christiangruener.de
  05.04.08 Krokoyama-Cup
 
"Krokoyama-Cup
 
          -Waltershäuser Karateka  sammeln Medaillen beim Krokoyama-Cup



Maskottchen und Namensgeber des "Kroko"yama-Cups

Am 5.April fand mit dem Krokoyama-Cup in Koblenz, einem der größten Nachwuchsturniere Europas, statt. Diesem Ruf folgten mehr als 20 Nationen aus aller Welt um die begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen zu können. Auch das Sportcentrum Bushido Waltershausen, unter der Leitung des Karate-Bundestrainers Klaus Bitsch hatte große Ambitionen, sich mit seinen jungen Sportlern auf internationaler Bühne zu präsentieren.
 
Am Samstagmorgen begannen dann die hochklassigen Wettkämpfe im Kumite (Freikampf) und Kata (Formen) Einen sehr guten Start gelang dabei der jungen Waltershäuserin Linda Lachmund. Sie musste in der Kategorie Kumite Jugend -54kg nur im Finale gegen ihre langjährige Kontrahentin Katharina Maichle aus Baden Württemberg eine knappe Niederlage einstecken. In den Vorrundenkämpfen zeigte sie immer wieder mit ihren schnellen Armtechniken ihre Klasse und ließ Gegnerinnen aus Belgien, Holland, Deutschland und der Slowakei hinter sich.
 


Der Austragungsort- die Sporthalle Oberwerth in Koblenz

Ebenfalls einen Platz auf dem Podest konnte sich Marvin Rockstroh bei den Jungen unter 60kg sichern. Der junge Sportler ebnete sich den Weg ins Finale mit Siegen gegen einen Holländer, Russen und einen Polen den Weg ins Finale. Hier hatte er es ebenfalls mit einem Finalgegner aus Baden- Württemberg zu tun. Erst kurz vor Schluss entschied sich die Begegnung zu Ungunsten Marvins. Er konnte sich trotzdem über seine starke Leistung freuen und wurde von seinen Waltershäuser Mannschaftskameraden wie ein Sieger gefeiert.


beim Kumite ging es wirklich sehr kämpferisch zu

 

Bei den Mädchen Kumite Jugend bis 69kg setzte sich wieder einmal Lisa Ludewig sehr gut in Szene. Sie marschierte mit drei Siegen bis ins Finale. Dort musste sie sich nur gegen Esther van Schaik aus Holland knapp geschlagen geben. Ihr Trainer Klaus Bitsch war trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung seines Schützlings:„Lisa hat wieder einmal gezeigt wie sehr sich  Trainingsfleiß auszahlt.“


Florian Genau mit der Kata "Unsu"

Und auch im Kata-Bereich zeigte ein junger Sportler, dass im Bushido auch sehr gute Kata-Leistungen erzielt werden können. Florian Genau, er trainiert in Waltershausen, Eisenach und Erfurt, setzte sich in einem hochklassigen Starterfeld souverän bis ins Finale durch. Dort begegnete er zum wiederholten Male dem Belgier Pierre Grifnee, der dieses Mal Florian eine Nasenlänge voraus war. Das nächste Mal , so ist sich der junge Eisenacher sicher, wird er wieder triumphieren.

Mit vier Mal Silber kehrten die Waltershäuser Nachwuchssportler wieder nach Hause und bewiesen zum wiederholten Male ihre Klasse. Das letzte kleine Stück bis zum ganz großen Erfolg werden sie sich bis zu den Deutschen Meisterschaften im Juni ganz bestimmt noch erarbeiten.


Bilder:


Florian Genau beim Kata-Sprung

direkter Konter von Jessy Neumann

Lisa Ludewig punktet mit Gyaku Tsuki chudan

Siegerehrung der Kata-Jugend Jungen

Vielen Dank an Heiko Genau für die tollen Bilder
 
  Insgesamt waren schon 189324 Besucher (674994 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=