christiangruener.de
  04.-06.04.08 Italian Open in Monza
 
"Italian Open in Monza

                               -8x Bronze für Deutschland


Alexander Heimann bei der Siegerehrung in der Klasse Kumite Herren -60kg

Zum bisher 9.Mal lud der italienische Karate-Verband zu den Italian Open nach Monza ein. Diesem Ruf folgten mehr als 20 Nationen aus aller Welt in die Arena Pala Candy um am 05., 06., und 07.April um die vorderen Plätze bei dem zweiten Golden-League-Turnier des Jahres 2008 zu kämpfen. Auch das DKV-Nationalteam unter der Leitung der Bundestrainer Efthimios Karamitsos und Antonio Leuci sowie die DKV Landesverbände aus Bayern, Niedersachsen, Baden-Württemberg und Hessen hatten große Ambitionen, sich im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften auf internationaler Bühne zu präsentieren.

Aus Thüringer Sicht konnte
sich das Damen DKV-Team (Sabine Schneider, Kerstin Merkert und Franziska Krieg)  sehr gut in Szene setzen. Mit dem dritten Platz im Damen Mannschafts-Wettbewerb konnte das Erfurter Trio wieder einmal eine hervorragende Platzierung auf internationaler Bühne erreichen. Im Kumite-Einzel der Herren unter 60kg konnte Noah Bitsch sein Erstrundenmatch gegen einen italienischen Kontrahenten, trotz 1:0-Führung, leider nicht für sich entscheiden. Schade! Christian Grüner, in der Kategorie Kumite -70kg, musste in der dritten Runde gegen einen italienischen Gegner passen. Leider konnte er auch in der Trostrunde gegen Sadikovs aus Lettland nicht gewinnen und erreichte so den 9.Platz.

 


Die Platzierungen:



1.Platz                    Kumite Einzel Jugend -75kg           Ismail Burric (DKV)

3.Platz:                   Kata-Team Damen 1 (DKV)
3.Platz                    Kata-Team-Herren 1  (DKV)
3.Platz                    Kumite Herren -60kg                     Alexander Heimann (DKV)
3.Platz                    Kumite Herren -80kg                     Lukas Grezella


3.Platz                    Kumite Damen -60kg                      Silvia Sperner (BKB)
3.Platz                    Kumite Damen -60kg                      Julia Gehring (KVBW)
3.Platz                    Kumite Herren -75kg                     Frank Reuter (KVBW)
3.Platz                    Kumite Herren -75kg                     Benjamin Baltrocco (KVBW)


5.Platz                    Kumite Damen +60kg                    Maria Weiss
5.Platz                    Kumite Herren -80kg                     Vitali Kez (DKV)
5.Platz                    Kumite Herren +80kg                    Silvano Wagner (KVBW)



Jakob Schultz, Alexander Heimann, Christian Grüner und Nika-Wolk Tsurtsumia nach dem Turnier

Nach der Siegerehrung konnte man ein bronzenes Fazit ziehen. Alle Deutschen Athleten bewiesen in einem Turnier mit hohem Niveau, dass die Medaillenränge greifbar nahe sind. Manchmal fehlte nur ein ganz kleines Stück bis zum ganz großen Erfolg. Dies gilt es, so waren sich alle Teilnehmer einig, bis zu den großen Wettkampfhöhepunkten noch ein wenig heraus zu kitzeln. Was den Teamgeist anbetrifft, waren die Deutsche-Mannschaft auf jeden Fall schon weltmeisterlich.

Am Sonntag, den 6.April sollte dann aber noch ein Deutscher Teilnehmer das oberste Treppchen besteigen. Als einziger Starter in der Kategorie U 18 ging Ismail Burric an den Start und er zeigte, dass er sich viel bei den Italian Open vorgenommen hatte. Nach zwei Siegen gegen italienische Kämpfer ging er auch im Finale gegen einen Karateka aus der Schweiz siegreich von der Tatami. So fanden die Italian Open wirklich noch einen glänzenden Abschluss.


Weitere Impressionen sind in MyAlbums/Italian Open zu finden.

 

 
  Insgesamt waren schon 189011 Besucher (673989 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=